Die Erweiterung der Schulmedizin

Anthroposophische Medizin

Die anthroposophische Medizin wurde von dem Geisteswissenschaftler Dr. Rudolf Steiner und der Ärztin Dr. Ita Wegman begründet. Ihr liegt die Einsicht zugrunde, dass das Wesen des Menschen in Krankheit und Gesundheit nicht allein aus seinem Körper verstanden werden kann sondern nur aus dem komplexen Wechselspiel von Leib, Seele und Geist. Sie betrachtet den Menschen als freiheitsfähiges, geistbegabtes Wesen, das durch die Erfahrungen des Lebens, auch durch Krankheit und Leid, eine tiefe, zukunftsgerichtete Entwicklung durchlaufen kann. Dementsprechend möchten wir unseren Patienten so begegnen, dass ihre Autonomie und Freiheit gestärkt wird.
Die anthroposophische Medizin versteht sich als Erweiterung der konventionellen Medizin und ist daher besonders geeignet für Menschen, die die Exaktheit der Schulmedizin schätzen ohne sich darauf beschränken zu wollen. Wir haben viel Erfahrung mit den Heilmitteln und sind seit vielen Jahren Mitglieder der ärztlich-wissenschaftlichen Fachgesellschaft für anthroposophische Medizin.

Hilfreich bei:

Erschöpfung
Depression
Schlafstörungen
Schilddrüsenerkrankungen
Kopfschmerz
Chronischen Magen-Darm-Erkrankungen
Chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Neurodermitis
Rheumatischen Erkrankungen
Allergien und Asthma

GAED

Website der Fachgesellschaft für anthroposophische Medizin

DAMid

Website des Dachverbands Anthroposophische Medizin in Deutschland

OBEN